Tag 4 (Erweiterung der Reisegruppe)

The early bird catches the worm. Nach diesem Motto geht es hundemüde geht um 6:00 los. Pickup Service. Auf dem weg erfahren wir weitere Details, über den Transfer. Und schon wieder was Falsches. In diesen fall sogar 90 €. Na klar ist es ein guter Service aber das wollen und brauchen wir gar nicht. Na ja immerhin in Agra und mit einer starken Wut auf mich selbst im Baby Taj Mahal abhängen.
Dabei verfällt die Wut und sie wird in Freude umgeformt als wir die anderen treffen. Und was für ein Zufall es sind noch andere Deutsche dabei. Später erfahre ich das sie zusammengehören und Manus Onkel und Cousin darunter sind. Ok Zufall wars dann wohl doch nicht.
Bei eimem kräftigen Frühstück um 13:30 ging es ab. Naja abgehen ist wohl reichlich übertrieben. Wir sahen einen Basar und eine mittelarme indische Wohngegend. Danach relaxen auf der Dachterrasse zum Bier, betrachten der dressierten Tauben und diskutieren über wilde Theorien die aufgetellt wurden.

image

Eine der wildesten Theorien, im Wirklichkeit auf Smog basierend, funktioniert ungefähr so, kühe sind heilig und dürfen nicht gestört werden.  Deshalb essen sie Müll. Dadurch bekommen die Hühner keinen Müll mehr und deswegen gelangt mehr Staub in die Stratosphäre weswegen man bei wolkenfreien Himmel nur drei Sterne zählt.

Zweimal fahren?? Das wäre doch gelacht.
Inder mit Luftballonen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s